Rehabilitation

Unser Angebot umfasst die Überprüfung der Konformität technischer Hilfen mit den aktuellen Normen.

Außerdem stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung für entwicklungsbegleitende Prüfungen und Sonderprüfungen – mit den entsprechenden Aufbauten und Prüfmethoden.

Und selbstverständlich managen wir für Sie in Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnerunternehmen auch die Überprüfung von Hautverträglichkeit und Entflammbarkeit sowie EMV-Tests.

Die Prüfdauer für ein Produkt beträgt i.d.R. zwischen 4 und 8 Wochen, kann jedoch in Abhängigkeit von der Produktgattung und der Art auftretender Abweichungen variieren.

Labordienstleistungen für Rehabilitationshilfen

Wir bieten u.a. folgende Leistungen in unserem Prüflabor für Rehabilitationshilfen an:

  • Dauer- und Betriebsfestigkeitsprüfung, Droptests und Rollenprüfungen
  • Statische Axial-Zug- und Druckprüfungen
  • Schlagprüfungen
  • individuelle Sonderaufbauten und Prüfmethoden

Unter anderem prüfen wir dabei nach folgenden Standards:

  • DIN EN 12182    Allgemeine Anforderungen für Rehabilitationshilfen
  • DIN EN 12183    Prüfungen für Rollstühle mit Muskelkraftantrieb
  • DIN EN 12184    Prüfungen für Elektrorollstühle
  • ISO 7176    Normenreihe zur Prüfung von Rollstühlen
  • ISO 17966    Prüfverfahren für Hilfsmittel für die Körperhygiene

Wir prüfen für Sie neben Rollstühlen u.a. auch Scooter, Rehabuggies, Rollatoren, Gehböcke, Dusch- und Toilettenstühle sowie Treppensteigsysteme.

Unser vollständiges Portfolio können sie nachfolgend einsehen:

NormBezeichnung
DIN EN 12182:2012 Technische Hilfen für behinderte Menschen – Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren
DIN EN 12183:2014 Rollstühle mit Muskelkraftantrieb – Anforderungen und Prüfverfahren
DIN EN 12184:2014 Elektrorollstühle und -mobile und zugehörige Ladegeräte – Anforderungen und Prüfverfahren
DIN EN ISO 11199-1:2000 Gehhilfen für beidarmige Handhabung – Anforderungen und Prüfverfahren – Teil 1: Gehböcke
DIN EN ISO 11199-2:2005 Gehhilfen für beidarmige Handhabung; Anforderungen und Prüfverfahren – Teil 2: Rollatoren
DIN EN ISO 11199-3:2005 Gehhilfen für beidarmige Handhabung; Anforderungen und Prüfverfahren – Teil 3: Gehwagen
DIN EN ISO 11334-1:2007 Gehhilfen für einarmige Handhabung – Anforderungen und Prüfverfahren – Teil 1: Unterarmgehstützen
DIN EN ISO 11334-4:1999 Gehhilfen für einarmige Handhabung – Anforderungen und Prüfverfahren – Teil 4: Gehstöcke mit drei oder mehr Beinen
DIN EN 60601-2-52:2010 Medizinische elektrische Geräte – Teil 2-52: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von medizinischen Betten
ISO 17966:2016 Hilfsmittel für die Körperhygiene zur Unterstützung der Anwender - Anforderungen und Prüfverfahren
DIN EN 13868:2002 Katheter – Prüfverfahren für die Knickbildung von Kathetern mit Einzellumen und Schläuchen zur medizinischen Anwendung
Folgende ISO-Normenschriften fallen u.a. in den Geltungsbereich der DIN EN 12183 und DIN EN 12184. Diese können auch einzeln durch Sie beauftragt werden.
ISO 7176-1:1999 Rollstühle – Teil 1: Bestimmung der statischen Stabilität
ISO 7176-2:2001 Rollstühle – Teil 2: Bestimmung der dynamischen Stabilität für Elektrorollstühle
ISO 7176-3:2003 Rollstühle – Teil 3: Bestimmung der Wirksamkeit von Bremsen
ISO 7176-4:2008 Rollstühle – Teil 4: Energieverbrauch von Elektrorollstühlen und Elektromobilen zur Bestimmung der theoretischen Reichweite
ISO 7176-5:2008 Rollstühle – Teil 5: Bestimmung der Grundmaße, der Masse und des Wenderaumes
ISO 7176-6:2001 Rollstühle – Teil 6: Bestimmung der Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung und Verzögerung von Elektrorollstühlen
ISO 7176-7:1998 Rollstühle – Teil 7: Messverfahren für Sitz- und Radmaße
ISO 7176-8:1998 Rollstühle – Teil 8: Anforderungen und Prüfungen für statische Festigkeit, Stoßfestigkeit und Dauerfestigkeit
ISO 7176-9:2009 Rollstühle – Teil 9: Klimatische Prüfungen von Elektrorollstühlen
ISO 7176-10:2008 Rollstühle – Teil 10: Bestimmung der Fähigkeit von Elektrorollstühlen Hindernisse zu überwinden
ISO 7176-14:2008 Rollstühle – Teil 14: Antriebs- und Steuerungssysteme für Elektrorollstühle und Scooter – Anforderungen und Prüfung
ISO 7176-15:1996 Rollstühle – Teil 15: Anforderungen an Informationen, Dokumentation und Kennzeichnung
ISO 7176-28:2012 Rollstühle – Teil 28: Anforderungen und Prüfverfahren für Geräte zum Treppensteigen

Prüfanweisungen der Berlin Cert GmbH:

PA 020 Therapierad
PA 021 Dusch- und Toilettenstuhl, Toilettensitz, Badewannensitz, fahrbare Duschliege und Zubehör (mitgeltend ISO 17966:2016)
PA 027 Stehhilfen
PA 029 Fahrgestelle
PA 084 Wannengriffe, Einstieghilfen
Produktgruppen
  • Greifreifenrollstühle
  • Elektrorollstühle und Scooter
  • Reha- Kinderbuggies
  • Rollatoren
  • Gehböcke, Gehwagen
  • Fahrbare Dusch- und Toilettenstühle
  • Dusch-, Toilettenstühle mit Puffer, Duschhocker und Duschliegen
  • Badewannenbretter und Toilettensitzerhöhungen
  • Gleitboards, Umsetzhilfen, Drehteller
  • Fahrgestelle, Therapiestühle für den Innen- und Außenbereich
  • Geh- und Stehhilfen (ggf. mit Liftfunktion)
  • Pflegebetten, Krankenhausbetten, Kinderpflegebetten
  • Halte-, Einstiegs- und Badewannengriffe
  • Treppenraupen und Treppensteiger
  • Therapieräder
  • Patientenlifter
  • Sonderaufbauten
  • Sonderanfertigungen